Orthodoxie

Orthodoxie · 01. December 2020
"neue orthodoxe Kirche" Kaliningrad "Kirche der Heiligen Kyrill und Method" Auferstehungskirche
Orthodoxie · 12. April 2020
"Umgang mit Orthodoxie" "Je stärker der Druck, desto höher der Kirchturm" "Andreas Patz" Idar-Oberstein "Moskauer Seminar" "Peter Mitskewitsch" Baptist "Sergei Rjachowski" „Vereinigte Russische Union der Christen Evangelisch-Pfingstlerischen Glaubens“ ROSChWE "Dmitri Mamin-Sibirjak" "Roman Lunkin" "orthodoxer Protestantismus" "Griechische-Katholiken" Munition Kaliningrad „Auferstehungskirche“ "Salzburger Kirche" Gussew "Vertrauen schaffen" "William Yoder"
Orthodoxie · 01. October 2017
Warten auf den Weihnachtsmann ------------------------------------------------------------ Orthodoxe und Lutheraner in Rußland; ein Vergleich Kommentar Gwardejsk/Tapiau, Kaliningradskaja Oblast -- Manchmal sitze ich auf einer Bank mit einer noch erhaltenen Sitzfläche vor der alternden, 1999 eingeweihten evangelisch-lutherischen „Auferstehungskirche“ in Kaliningrad/Königsberg und schaue auf deren imposante Fassade hinauf. Das weckt sowohl schöne wie traurige Erinnerungen in mir. Noch um...
Orthodoxie · 04. November 2016
Brüder und Schwestern in allen Lagern --------------------------------------------------------------------------- Jahreskonferenz der russischen Pfingstler fand in Moskau statt M o s k a u -- Die Feierstunden der „Vereinigten Russischen Union der Christen Evangelisch-Pfingstlerischen Glaubens“ (ROSChWE) können sich sehen lassen. Unter den russischen Protestanten kann keiner es besser. Zur Eröffnung ihrer diesjährigen Jahreskonferenz („Mali Sobor“) am 18. Oktober in der größten...
Orthodoxie · 30. January 2016
Ohne Christus keine Orthodoxie ------------------------------------------------- Ein entlassener orthodoxer Redakteur warnt vor künftigen Gefahren S m o l e n s k – Der russische Staat und die Kirche befinden sich im Umbruch. Das ist die Einschätzung des orthodoxen Publizisten Sergei Tschapnin. Ihm wurde im Dezember gemeinsam mit dem wortgewaltigen Erzpriester Wsewolod Tschaplin, vielleicht der am meisten bekannten russisch-orthodoxen Persönlichkeit nach dem Patriarchen, gekündigt. (Siehe...
Orthodoxie · 16. September 2015
Marxistisch ist nur noch der Westen -------------------------------------------------------- Über den konservativen Aufbruch in Rußland S m o l e n s k – Mit ihren Berichten im öffentlichen Rundfunk Dänemarks über die konservative Bewegung Rußlands sorgte die Journalistin und Theologin Iben Thranholm für Aufsehen (siehe: “http://russia-insider.com/en/russia-and-west-have-swapped-spiritual-and-cultural-roles/ri9514”). Eine typische Aussage lautete: „Während der Westen das...
Orthodoxie · 31. January 2015
Gibt es auch „kleine Faschismen“ in der Ukraine? --------------------------------------------------------------------------------- Nachrichten: Motorola äußert sich zur evangelikalen Missionsarbeit Kommentar M o s k a u -- In Osteuropa wird der Faschismus rehabilitiert. Dieser Prozeß begann ernsthaft mit der Anerkennung der „Ustascha“-Bewegung durch den neugegründeten kroatischen Staat nach 1991. Gefolgt wurde er von einer Wiederentdeckung der anti-sowjetischen Partisanen, der...
Orthodoxie · 14. June 2013
Anders und dennoch prominent – über den Nachwuchs von Iwan Prochanow „Word for You“, ein evangelikaler Nachrichtendienst in Moskau, veröffentlicht z.Zt. eine Reihe von freundlich-unbedrohlichen Interviews mit Alexander Andrejewitsch Prochanow. Prochanow ist ein bekannter, rechts-nationalistischer Journalist und Romancier von ähnlicher Überzeugung wie Eduard Limonow, dem Gründer der Nationalbolschewistischen Partei. Von der Regierung Jelzin unterdrückt, umging Prochanow die Zensur...
Orthodoxie · 14. June 2013
Witali Wlasenko: Keine offenen Türen einrennen “Viele orthodoxe Türen stehen uns Baptisten offen und es ist wichtig, daß wir sie ausfindig machen und durch sie hindurchgehen.“ Das war eine Bemerkung von Pastor Witali Wlasenko, dem Abteilungsleiter für kirchliche Außenbeziehungen bei der „Russischen Union der Evangeliumschristen-Baptisten“ (RUECB) nach einem herzlichen Empfang bei Alexei (Kutepow), dem Metropoliten von Tula und Jefremow, in Tula am 31. Mai. Völlig unerwartet für...
Orthodoxie · 23. April 2013
Neue Gesetze Am 9. April stimmte die russische Duma in erster Lesung der umstrittenen Gesetzgebung über den Schutz gläubiger Menschen vor Beleidigung zu. Die Gesetze erfreuen sich starker orthodoxer Unterstützung. Nach Überzeugung eines orthodoxen Aktivisten, des Moskauer Journalisten Alexander Schtschipkow, unterliege die antireligiöse Stimmung einem „Schnellballeffekt“, der sich nur durch drastische, neue Gesetze aufhalten lasse. Das, was mit relativ harmlosen Karikaturen im...

Show more